Wirtschaft Aktuell

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Nicht nur die Kinderbetreuung, sondern auch die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, erhält eine zunehmende Bedeutung in der Personalarbeit. Eine immer größer werdende Zahl Erwerbstätiger im mittleren Alter kümmert sich „nebenberuflich“ um ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Durchschnittlich jeder 10. Beschäftigte ist in irgendeiner Form an der Pflege eines Familienangehörigen beteiligt – mit deutlich steigender Tendenz. Somit stehen immer häufiger Beschäftigte vor der Herausforderung, die Pflege eines Angehörigen mit ihrer Berufstätigkeit vereinbaren zu müssen. Hier kann der „Betriebliche Pflegekoffer“ helfen, die Pflegesituation zu meistern. Er gibt einen Überblick über regionale Angebote und enthält verschiedene Informationsbroschüren. Der „Betriebliche Pflegekoffer“ ist seit vielen Jahren bei zahlreichen Firmen im Einsatz und kann helfen mit einem schwierigen Thema umzugehen.

Veronika Droste
Dipl. Sozial-Pädagogin

Fachkräftesicherung

02561/97999-52

    persönlich:

    Besuchen Sie uns
    in Ahaus
    in der Erhardstr. 11

    per Post:

    unsere Postadresse:
    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH
    Postfach 1552
    48665 Ahaus

    per Telefon:

    unsere zentrale Telefonnummer:
    02561/97999-0

    per Fax:

    unsere zentrale Faxnummer:
    02561/97999-99

    per Email:

    unsere zentrale Emailadresse:
    info@wfg-borken.de