Wirtschaft Aktuell

Projekt Forschermühle

Projekt Forschermühle

Die „Forschermühle“ ist ein Projekt, das sich aktuell noch im Aufbau befindet. Der Einzug in die Forschermühle wird voraussichtlich Anfang 2024 vollzogen. Das zdi-Zentrum hat dabei neben anderen Projektpartnern im Rahmen des Projektvorhabens die Aufgabe, einen öffentlichen Raum in der alten Mühle in der Stadt Stadtlohn so zu konzipieren und auszustatten, dass dieser als zentraler MINT-Lernort genutzt und mit Leben gefüllt werden kann.

Die WFG freut sich schon auf den Einzug in das neue Gebäude und verfolgt die Arbeiten auf der Baustelle regelmäßig. Im Moment werden bereits neue Materialien und Möbel für die Forschermühle ausgesucht, damit der Betrieb zeitnah starten kann.

Die Forschermühle in Stadtlohn ist ein außerschulischer Lernort des forschend-entdeckenden Lernens und kann von Kita-, und Grundschulgruppen besucht werden. Die Idee des Forscherhauses ist, gemeinsame Forschungssituationen für Kinder sowie Pädagoginnen und Pädagogen in einer anregenden Umgebung zu gestalten und neue Lernerfahrungen im MINT-Bereich zu ermöglichen. So werden in der Forschermühle u.a. Themen zu Akustik, Optik, Wasser und Energie angeboten. Gleichzeitig wird die Forschermühle ein Standort für Praxisforschungsprojekte in der (früh-)kindlichen Bildung im Kreis Borken.

 

Das zdi-Zentrum der WFG unterstützt den zukünftigen Träger bei der weiteren Konzeptionierung und der Ausgestaltung der Idee „Forscherhaus“.Weiterhin wird sich das zdi-Zentrum bei der Gewinnung von lokalen Unternehmen als Umsetzungspartner engagieren und sich mit fachlichem Know-how in die Umsetzung der der MINT-Lernangebote einbringen. Unter natuerlich-berkel.de sind weitere Informationen zum Um- und Ausbau der Berkelmühle und dem umliegenden Berkelareal zu finden.

 

 

Wir danken den Unternehmen und dem Förderverein „Forschermühle“ für die großzügige Unterstützung!

 

Forscherhaus in Gronau:

Neben dem Forscherhaus in Stadtlohn wird auch in Gronau ein neues Forscherhaus entstehen. Gronau hat sich stark für ein weiteres Forscherhaus eingesetzt, bei dessen Umsetzung, die WFG die Planung und Entwicklung übernehmen wird. Dabei liegt der Fokus, wie auch im Forscherhaus Stadtlohn, auf Themen aus dem MINT-Bereich. Neben den Angeboten für Kitas und Grundschulen sollen auch im Forscherhaus Gronau Workshops für pädagogische Fach- und Lehrkräfte angeboten werden. Damit wird in Gronau ein weiterer Ort geschaffen, der es allen Kitas und Grundschulen ermöglicht, das forschende Lernen zu etablieren und Kinder für den MINT-Bereich zu begeistern.

Es werden weiterhin engagierte Unternehmen und Stiftungen gesucht, die in den Förderverein „Forschermühle“ eintreten möchten. Sie unterstützen damit die Forscherhäuser in Stadtlohn und Gronau gleichermaßen. Unternehmen, die an einer Kooperation interessiert sind, sind jederzeit willkommen.

Für Fragen stehen die Ansprechpersonen gerne zur Verfügung.

Veronika Droste
Dipl. Sozial-Pädagogin

Fachkräftesicherung

+49 2561 97999 52

Niklas Schumacher
Bachelor of Arts

Fachkräftesicherung

+49 2561 97999 53

    persönlich:

    Besuchen Sie uns
    in Ahaus
    in der Erhardstr. 11

    per Post:

    unsere Postadresse:
    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH
    Erhardstr. 11
    48665 Ahaus

    per Telefon:

    unsere zentrale Telefonnummer:
    02561/97999-0

    per Email:

    unsere zentrale Emailadresse:
    info@wfg-borken.de