Wirtschaft Aktuell

Familie forscht! – Wissenschaft im Wohnzimmer

Das Forschen geht weiter… Jetzt auch für KiTa und Grundschule!

Das BNE-Netzwerk „Bildungsakteure aus dem Kreis Borken“ hat daher zusammen mit der  Kreisredaktion der Borkener Zeitung, der Münsterlandzeitung, der Gescheraner Zeitung und der Westfälischen Nachrichten Gronau bereits im April die Aktion „Familie forscht“ ins Leben gerufen.

Wir erweitern ab Mitte Mai den Kreis, indem wir in Kooperation mit dem Schulamt des Kreises Borken die Experimente aus der Serie „Familie forscht“ dann auch für KiTas und Grundschulen angebieten. Die Experimente decken viele Bereiche des Sachunterrichtslehrplans ab und es gibt Versuche für jede Jahrgangsstufe der Grundschule.

Um insbesondere die Grundschulen bei der Gestaltung des digitalen Sachunterrichts mit praktischen Anregungen zu unterstützen, führen wir das Projekt bis zu den Sommerferien fort. Dafür wählen wir eine leicht abgeänderte Form, die der Unterrichtsplanung hoffentlich entgegenkommt.

  1. 1
    Was wird geboten?

    • Ab dem 15.05.2020 stellen wir jeden Freitag 3 neue Experimente auf unserer Seite online, die unterschiedliche Bereiche und Altersstufen berücksichtigen.
    • Sie können mit den Schülerinnen und Schüler oder weiterhin mit der Familie vereinbaren, wie diese ihre Beobachtungen und Ergebnisse, z.B. in einem Forscherheft, festhalten.
    • Selbstverständlich stehen Ihnen die 16 Experimente/Forscheraufträge, die wir bisher veröffentlicht haben, auch weiterhin zu Verfügung (siehe rechte Spalte)
    • Damit auch Familien, in denen nicht deutsch gesprochen wird, die Möglichkeit haben, mit zu experimentieren, finden Sie die Versuche in folgende Herkunftssprachen übersetzt: albanisch, arabisch, englisch, niederländisch, persisch, polnisch, russisch, türkisch, serbisch. Wir stellen die Sprachversionen gerne nach Anfrage zur Verfügung.

    Die Forschertipps sollen Familien die heimische Natur näherbringen, Ideen für gemeinsame Experimente bieten und Spaß auf Naturwissenschaften machen. Dabei können die Kinder zu Hause mit den Eltern, in Kita oder Grundschule sich nicht nur mit wissenschaftlichen Fragen auseinandersetzen, die Freude über gemeinsame Aktivitäten stärkt darüber hinaus die Selbstwirksamkeit und kann durch unruhige Zeiten tragen.

  2. 2
    Wie können wir mitmachen?

    Die Kinder können ihre Ideen, Forscher-Fragen und Entdeckungen in einem Forscher-Tagebuch festhalten.

    Dabei können sie verschiedene Formen für ihr Tagebuch wählen: Ob ein Tagebuch mit selbst gemalten Bildern und Texten, eine Fotodokumentation oder ein Video, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

    Wenn Sie Ihre Klasse / Gruppe zusätzlich motivieren möchten, könnten Sie vor den Sommerferien die Hefte bei uns einreichen. Ihre Klasse / Gruppe hat die Chance, einen Preis in Form einer Veranstaltung der beteiligten Bildungsakteure zu gewinnen.

    Falls Sie mit Ihrer Klasse an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, ist es erforderlich, dass mindestens ein Fünftel der Klasse / Gruppe teilnimmt. Sollten nur einzelne Kinder mitmachen, können diese einen Einzelpreis gewinnen.

  3. 3
    Wohin können wir unser Forschertagebuch am Ende der Aktion schicken?

    Forscher-Tagebücher können bei uns bis zum 25. Juni 2020 eingereicht werden, wenn mindestens zwei Versuche dokumentiert sind.

    Anschrift:

    Kreis Borken, Bildung & Integration, Burloer Straße 93, 46325 Borken, Zimmer 1348 (3. Etage)

    Die Gewinner werden Anfang des nächsten Schuljahres bekannt gegeben.

  4. 4
    Wer steckt hinter dem BNE-Netzwerk „Bildungsakteure aus dem Kreis Borken“?

    Das BNE-Netzwerk „Bildungsakteure aus dem Kreis Borken“ war gerade in der Gründung, als das Coronavirus alle außerschulischen Aktivitäten lahm gelegt hat. Kurzentschlossen wurden Ideen entwickelt, wie Familien und Schulen unterstützt werden können. Denn da sind sich alle Netzwerkpartner einig: „Auch das Zuhause ist ein außerschulischer Lernort!“.

    Gründungsziel des BNE-Netzwerkes ist unter anderem auch, die Unterstützung von Schulen bei der Umsetzung der Leitlinie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und bei der fachlichen Begleitung der Schulen bei der Teilnahme am NRW-Landesprogramms „Schule der Zukunft“.

    Die Partner und Seiten des BNE-Netzwerks zur Aktion „Familie forscht“:

    BNE-Regionalzentrum: www.stiftung-nlw.de/familie-forscht

    Biologischen Station Zwillbrock: www.bszwillbrock.de/de/familie-forscht

    Bildungskreis Borken: https://www.bildungskreis-borken.de/familie-forscht

    Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Borken: www.wfg-borken.de/zdi/familie-forscht

Zuallererst: Sicherheit geht vor!

Bitte lest und beachtet die Sicherheitshinweise sorgfältig!

  1. Das Forschen geht weiter! Runde1: 15.05.2020
  2. Runde2: 22.05.2020
  3. Runde 3: 25.05.2020

    Erforsche einen Kugelschreiber!

    Klopfzeichen vom Specht!

    Bin ich im Kino oder sehe ich einzelne Bilder?

  4. Runde 4 : 05.06.2020

    Baue einen Knochenarm!

    Das Eis schmilzt: Auswirkungen des Klimawandels

    Bäume um uns herum:

  5. Runde 5 : 12.06.2020

    Heute geht es um euren Herzschlag!

    Löwenzahn – Eine Pflanze mit vielen Namen

    Geheime Botschaften:

  6. Runde 6 : 19.06.2020

    Baut einen Papierturm!

    Grünland – grasgrün und kunterbunt

    Die Kraft der Sonne sinnvoll nutzen:

Kirsten Vennemann
Dipl.-Kffr. (FH)

Fachkräftesicherung

02561/97999-51

Veronika Droste
Dipl. Sozial-Pädagogin

Fachkräftesicherung

02561/97999-52

    persönlich:

    Besuchen Sie uns
    in Ahaus
    in der Erhardstr. 11

    per Post:

    unsere Postadresse:
    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH
    Erhardstr. 11
    48665 Ahaus

    per Telefon:

    unsere zentrale Telefonnummer:
    02561/97999-0

    per Fax:

    unsere zentrale Faxnummer:
    02561/97999-99

    per Email:

    unsere zentrale Emailadresse:
    info@wfg-borken.de