WFG lädt zur 2. Info-Veranstaltung am 17. Mai 2018 nach Bocholt ein -

EU-Datenschutzgrundverordnung – Was Unternehmen bis zum 25. Mai 2018 tun müssen

 

Ist es bereits fünf vor zwölf oder wird letztlich doch nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird? Vor genau dieser Frage stehen derzeit Unternehmen im Kreis Borken mit Blick auf die in Kürze in Kraft tretende EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bis zum 25. Mai 2018 müssen Unternehmen die Verordnung umgesetzt haben. Andernfalls, so sieht es die Verordnung vor, drohen zum Teil existenzbedrohende Strafen.

Da die Erstveranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG) am 23. April 2018 in Ahaus ausgebucht ist, wiederholt die WFG die Veranstaltung am 17. Mai 2018 um 16:00 Uhr, in der Westfälischen Hochschule Bocholt, Münsterstraße. 265, 46397 in Bocholt. Frank Beckert von der Fa. Intradus wird zum Thema „Datenschutz – Relevanz für Webseiten“ informieren. Wie sich die EU-DSGVO einfach, pragmatisch und mittelständisch umsetzen lässt, wird Markus Olbring von der Fa. Comdatis erklären. Die EU-DSGVO bringt vor allem rechtliche Aspekte mit. Diese wird der Rechtsanwalt André Nienhaus erläutern. 

Hier geht es zum Programm.

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 

Copyright 2013 - WFG für den Kreis Borken mbH