Radio WMW und WFG starten "Made im Westmünsterland " - mit 10 spannenden Unternehmen aus dem Kreis Borken

Die Radiosendung "Made in Westmünsterland" geht ins Ohr. Nach dem Betonwerk Büscher aus Heek steht in dieser Woche Opwoco aus Schöppingen im Mittelpunkt.

„Made in Westmünsterland“ – das war schon vor zwei Jahren die erfolgreiche Serie von Radio WMW, die spannende Produkte und Dienstleistungen vieler Hidden Champions im Kreis Borken ins Bewusstsein der Hörerinnen und Hörer im Kreis Borken brachte. Jetzt setzt Radio WMW das Sendeformat in Kooperation mit der WFG fort. Zehn Unternehmen werden in den nächsten Wochen an einem prominenten Sendetermin über den lokalen Radiosender vorgestellt. Jeder Serienbeitrag wird jeweils am Ende der Woche wiederholt. Die spannenden redaktionellen Beiträge wurden vom Radio WMW-Team erstellt.  „‘Made in Westmünsterland‘ ist eine Chance Aufmerksamkeit für unseren breit gefächerten Branchenmix im Kreis Borken vor allem bei einer jungen Zielgrupppe zu schaffen“, so Gaby Wenning, Leitung WFG-Standortmarketing.

Hier geht es zum Radiobeitrag Opwoco.

Hier geht es zum Radiobeitrag Büscher.

Unternehmen, die beim nächsten Serien-Durchgang im Herbst 2018 dabei sein möchten, können sich schon jetzt bei der WFG melden. wenning@wfg-borken.de

Copyright 2013 - WFG für den Kreis Borken mbH