Wirtschaft Aktuell

Veranstaltungen

Es gibt viele interessante Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung, die von der WFG oder von Partnern angeboten werden. Unternehmen sind eingeladen, sich zu informieren und diese Angebote zu nutzen:

Hub-Satellit: Digital Café

Digital Café #20:    Events in Echtzeit planen und koordinieren

Termin:                     09. Juni 2021, 16:00 – 17:15 Uhr

Ort:                          Video-Konferenz, Online per Zoom

Referent:                 Frank Spiegelhoff, Geschäftsführer Start-up SMARTCHILLI

In einer arbeitsteiligen Welt sind viele Unternehmen an der Durchführung von Veranstaltungen beteiligt. Bei der Planung und Koordination von Großveranstaltungen und Events verhalten sich viele Unternehmen wie Menschen: sie kommunizieren und planen auf unterschiedlichen Wegen nacheinander mit den Beteiligten, statt gleichzeitig mit allen, die für einen Bereich zuständig sind. Die Folgen: Kommunikationsprobleme, fehlende Aktualität -und was am Schlimmsten ist: unnützer Verbrauch an Ressourcen wie Zeit, Papier, Geld und Nerven. Dabei wäre eine andere Form der Kommunikation technisch machbar.

SMARTCHILLI ist bereits jetzt eine Zeiterfassung, die auf teure Terminals, Ausweise und aufwendige Software (-schulungen) verzichtet. Einsatzbereit in 5 Minuten: egal wie groß das Unternehmen ist. Das Bocholter Startup entwickelt gerade SMARTCHILLI Flow, ein digitales Ökosystem, in dem alle gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Inklusive Messaging, Planning-Cockpit und dokumentierter Aufgabenverwaltung. SMARTCHILLI verbindet Menschen und Unternehmen neu. Frank Spiegelhoff berichtet im kurzweiligen Vortrag, wie die Idee entstanden ist, wie das Geschäftsmodell aussieht und wo SMARTCHILLI überall zum Einsatz kommen kann.

Anmeldung:

https://www.digitalhub.ms/events/satellit-digital-cafe

  1. Mehr...

    Zusammen mit der wfc für den Kreis Coesfeld, dem AIW Unternehmensverband, der IHK Nord Westfalen und dem Digital Hub münsterLAND bietet die WFG das Format ‚Hub:Satellit Digital Café an. Das Digital Café ist eine Veranstaltungsreihe, die informiert, anregt und neue Impulse gibt. In ungezwungener Atmosphäre ist dabei Raum für den Austausch mit Experten und Gleichgesinnten. Jeden 2. Mittwoch im Monat, von 16:00 – 18:00 Uhr, werden Interessierte aus kleinen und mittleren Unternehmen eingeladen, um sich im weiten Feld der Digitalisierung zu orientieren, auszutauschen und Anregungen zu finden, wie auch ihr Unternehmen vom digitalen Wandel profitieren kann. Fachthemen zur Digitalisierung genauso wie Beispiele aus der Praxis oder neue Anwendungen, die für das eigene Geschäftsmodell genutzt werden können, werden jeden Monat anschaulich vermittelt. Zudem wird ausreichend Zeit zum Netzwerken sein.

Digitalisierungswerkstatt münsterLAND

Workshop I: Prozesserfassung und -optimierung als Voraussetzung für Digitalisierung

Termin: Freitag, 11. Juni, 10:00-12:30 Uhr

Format: Online via Zoom

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen

Referenten: Marius Kleinitz, softwareproduktiv GmbH / Marvin Lakatsch & Junjie Andre Liang, WZL der RWTH Aachen

Der Workshop zeigt, wie Unternehmen das Thema Prozessoptimierung mit einfachen Methoden angehen können, vermittelt Wissen zu konkreten Methoden für die Erfassung und Optimierung von Geschäftsprozessen und bietet die Gelegenheit, diese praktisch zu erproben.

Marius Kleinitz von der Firma softwareproduktiv GmbH aus Bocholt liefert eine Einführung in die Identifikation und Dokumentation von Geschäftsprozessen und erklärt, warum eine erfolgreiche Digitalisierung eine Bestandsaufnahme vorhandener Prozesse voraussetzt.

Marvin Lakatsch und Junjie Andre Liang vom Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen stellen mehrere Methoden vor, die bei der Erfassung von Prozessen eingesetzt werden können (Bsp. Flow Chart & Swimlane Diagramm; SIPOC; Prozessstrukturmatrix). Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, in einer praktischen Übung die Produktionsprozesse eines fiktiven Unternehmens zu erfassen.  Anschließend werden Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt und gemeinsam diskutiert.

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei und setzt keine Vorkenntnisse voraus. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 8. Juni.

  1. Mehr...

    Die Digitalisierungswerkstatt ist ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. im Rahmen des Förderprojektes DigiTrans@KMU.

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Fokusgruppe Augmented Reality (AR)

Fokusgruppe Augmented Reality (AR)

Termin: Dienstag, den 15. Juni 2021 / 16:00-17:30 Uhr

Format: Online via Microsoft Teams

Augmented Reality – die Erweiterung der realen Welt um digitale Informationen und Objekte – kann dazu beitragen, fachkundige Personen mit fehlenden Informationen zielgerichtet zu versorgen und die Kommunikation durch eine visuelle Komponente zu verbessern.

Insbesondere der Einsatz von AR-Brillen bei Wartungstätigkeiten wird seit einiger Zeit intensiv diskutiert. Über den Wartungsaspekt hinaus ergeben sich weitere relevante Fragestellungen für Unternehmen:  Wie können z. B. Inbetriebnahmen über größere Entfernungen hinweg durchgeführt werden? Auf welche Art und Weise lässt sich Augmented Reality bei der Produktvisualisierung oder im Service konkret einsetzen?

  1. Mehr...

    Die Fokusgruppe bildet einen Rahmen dafür, sich im kleinen Kreis über den Einsatz der AR-Technologie gegenseitig zu informieren, zu diskutieren und sich bei eigenen oder gemeinsamen Vorhaben zu unterstützen.

    Die Fokusgruppe wird von Prof. Dr. Tobias Rieke (IPD – FH Münster) fachlich begleitet.

     Anmeldung: https://www.digitalradar-muensterland.de/fokusgruppen/augmented-reality/

    Die AR-Fokusgruppe ist ein kostenfreies Angebot der FH Münster, der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes und des münsterLAND.digital e.V. im Rahmen des Förderprojektes DigiTrans@KMU.

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Fokusgruppe 3D Druck

Fokusgruppe „3D-Druck“4. Austauschtreffen

Termin: Mittwoch, 16. Juni von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Format: Online, via Zoom

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen

Der 3D-Druck oder additive Fertigungsverfahren sind schon seit den 1980er Jahren in Gebrauch. Damals waren sie jedoch noch sehr teuer und wurden sehr wenig oder nur in Spezialfällen genutzt. Heutzutage werden additive Fertigungsverfahren in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt. 3D-Drucker fertigen Prototypen, Modelle, Endprodukte, Ersatzteile oder Einzelteile in der Industrie, im Modellbau, in der Medizin, in der Luft- und Raumfahrt, in der Forschung und sogar in der Baubranche.

Die Fokusgruppe bietet interessierten Unternehmen die Möglichkeit, sich regelmäßig über Einsatzpotenziale der additiven Fertigung zu informieren und auszutauschen.

Mehrwerte für Unternehmen:

      • Impulse und Best Practices über Anwendungsmöglichkeiten von additiven Fertigungsverfahren (3D-Druck)
      • Erfahrungs- und Wissensaustausch mit Gleichgesinnten
      • Langfristige Netzwerkbildung
      • Wissenstransfer und fachliche Begleitung durch die FH Münster
  1. Mehr...

    Die 3D-Druck-Fokusgruppe ist ein kostenfreies Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. Die Initiative ist im Rahmen des Förderprojektes DigiTrans@KMU entstanden.

    Weitere Termine der Fokusgruppe werden ab März 2021 entsprechend des Bedarfs der Teilnehmer angeboten.

    Anmeldung: https://www.digitalradar-muensterland.de/fokusgruppen/3d-druck/

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

    Das Team von DigiTrans@KMU versteht sich als Sparringspartner, der die Impulse und Bedürfnisse der Akteure in Unternehmen kanalisiert, Wissen bereitstellt und dabei hilft, passende Antworten zu finden. Dies wird u. a. in Form von Fokusgruppen zu unterschiedlichen Technologien in die Praxis umgesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Gruppen interessierter Unternehmensvertreter aus produzierenden Betrieben im Münsterland, die sich mit der FH Münster und der Wirtschaftsförderung regelmäßig treffen und austauschen.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Fokusgruppe Robotik

Virtuelle Auftaktveranstaltung der Fokusgruppe „Robotik“

Termin: Donnerstag, 17. Juni, 15:00-16:30 Uhr

Format: Online, via Zoom

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen

Robotik bestimmt die industrielle Welt schon seit langem mit und kann ein wesentliches Element einer digitalen und vernetzten Produktion sein. Angefangen mit einfachen „Pick-and-Place“-Lösungen bis hin zu autonom agierenden, mit künstlicher Intelligenz bestückten Robotern, die komplexe Aufgaben lösen. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und die Technik entwickelt sich rasend. Gleichzeitig wird die Bedienung einfacher und die Überlegungen, einen Roboter in die Fertigung zu integrieren, häufen sich auch in kleinen und mittleren Unternehmen.

Lohnt sich das? Und was ist nach aktuellem Stand der Technik überhaupt möglich? Die Fokusgruppe bietet eine Plattform für Impulse und Austausch rund um den Einsatz von Robotik im industriellen Umfeld.

Die Auftaktveranstaltung am 17. Juni findet unter fachlicher Begleitung von Prof. Dr.-Ing. Michael Bühren, Westfälische Hochschule, Mechatronik Institut Bocholt, statt. Beim ersten Treffen der Fokusgruppe werden zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte und der formale Rahmen der Austauchtreffen gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 14. Juni 2021.

  1. Mehr...

    Die Fokusgruppe ist ein kostenfreies Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. Die Initiative ist im Rahmen des Förderprojektes Digitrans@KMU* entstanden.

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

    Das Team von DigiTrans@KMU versteht sich als Sparringspartner, der die Impulse und Bedürfnisse der Akteure in Unternehmen kanalisiert, Wissen bereitstellt und dabei hilft, passende Antworten zu finden. Dies wird u. a. in Form von Fokusgruppen zu unterschiedlichen Technologien in die Praxis umgesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Gruppen interessierter Unternehmensvertreter aus produzierenden Betrieben im Münsterland, die sich mit der FH Münster und der Wirtschaftsförderung regelmäßig treffen und austauschen.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Fokusgruppe „Blockchain“

Fokusgruppe „Blockchain“ – 2. Austauschtreffen

 Termin: Donnerstag, 17. Juni 2021, 15:00-16:30 Uhr

Format: Online via Zoom

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen

Bei der Fokusgruppe „Blockchain“ handelt es sich um einen kleinen Kreis produzierender Unternehmen aus dem Münsterland, die sich regelmäßig treffen und austauschen. Der Austausch findet statt unter der fachlichen Begleitung der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Region Münsterland und durch die Beteiligung von Experten aus der digitalen Community des münsterLAND.digital e.V.

Der inhaltliche Fokus liegt auf den Potenzialen der Technologie Blockchain für das verarbeitende Gewerbe: Was genau verbirgt sich hinter dieser schwer greifbaren Technologie? Lohnt sich der Einsatz im eigenen Unternehmen? Wie lässt sie sich bei der Optimierung der Prozesse oder der Entwicklung neuer Services oder Geschäftsmodelle einsetzen? Wie sehen die ersten Schritte in Richtung konkreter Blockchain-Anwendungen aus? Und welche Kompetenzen werden dabei benötigt?

Im Rahmen regelmäßiger Treffen werden Technologieexperten und interessierte Anwenderunternehmen zusammengebracht, um so gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln.

  1. Mehr...

    Beim zweiten Treffen gehen wir nochmal auf die Basics der Blockchain-Technologie und grundlegende Begrifflichkeit ein. Dazu gibt Nicolas Limberg, Projektmanager beim Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Lingen, einen Einstiegsvortrag und beleuchtet folgende Fragestellungen:

    • Was ist eine Blockchain überhaupt? Was sind Token?
    • Welche Vorteile bieten Blockchain-Technologien?
    • Welche Anwendungsszenarien sind für Mittelstand und Handwerk interessant?

    Anknüpfend daran wird unsere Gruppenteilnehmerin Constance Thomson vorstellen, wie Sie Blockchain-Technologien in Ihrem Startup Dein Beitrag e.K. nutzt und welche Vorteile dies bietet.

    Wie gewohnt, gibt es im Anschluss ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen.

    Die Fokusgruppe ist Teil des EFRE-Projektes DigiTrans@KMU in Kooperation mit Blockchain Europe.

     Anmeldung: https://www.digitalradar-muensterland.de/fokusgruppen/blockchain/

     

    Die Fokusgruppe ist ein kostenfreies Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. Die Initiative ist im Rahmen des Förderprojektes Digitrans@KMU* entstanden.

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

    Das Team von DigiTrans@KMU versteht sich als Sparringspartner, der die Impulse und Bedürfnisse der Akteure in Unternehmen kanalisiert, Wissen bereitstellt und dabei hilft, passende Antworten zu finden. Dies wird u. a. in Form von Fokusgruppen zu unterschiedlichen Technologien in die Praxis umgesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Gruppen interessierter Unternehmensvertreter aus produzierenden Betrieben im Münsterland, die sich mit der FH Münster und der Wirtschaftsförderung regelmäßig treffen und austauschen.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Digi-up

Online-Workshop: Der digitale Zwilling und sein Einsatz in der Industrie

Termin: Freitag, 18.06.2021, 10:00-11:45 Uhr, online via Zoom

Der Workshop liefert einen Einstieg in die Technologie des “Digitaler Zwillings” und erklärt anhand von praktischen Beispielen, was sich genau hinter diesem Begriff verbirgt und wie produzierende Unternehmen davon profitieren können.

Inhalte:

  • Max Eichenwald vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken geht in seinem Vortrag auf den Nutzen und die Anwendung des Digitalen Zwillings in der Industrie ein. Hierbei erklärt er, wodurch sich der digitale Produktzwilling, der Produktionszwilling und der Servicezwilling unterscheiden.
  • Christian Leiting, Matthias Borowski und Emma Punsmann von der Firma Flender GmbH aus Bocholt berichten aus der Praxis über die bestehenden Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Einsatz des Digitalen Zwillings.
  • Hauke Harmening und Fabian Pioch, Wissenschaftliche Mitarbeiter der Westfälischen Hochschule, stellen ein aktuelles Simulationsprojekt zur Verifizierung und Validierung von Digitalen Zwillingen am Beispiel einer CFD-Simulation von Windlasten vor.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 16. Juni 2021.

Veranstalter: Netzwerk Digitale Produktion (Westfälische Hochschule Campus Bocholt, Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken, Wirtschaftsförderung Bocholt)

Digitalisierungswerkstatt münsterLAND

Workshop II: Wie finde ich intuitiv Digitalisierungsansätze für mein Unternehmen?

Termin: Donnerstag, 24. Juni, 10:00-12:30 Uhr

Format: Online via Zoom

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen

Referent: Dr. Diethard Bühler, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation

Die digitale Transformation und die damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten, beispielsweise für verbesserte Unternehmensabläufe oder für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, erscheinen oftmals nur schwer greifbar. Insbesondere stellt sich für viele Unternehmer/innen die Frage, wo und wie sie ansetzen sollen.

Der Workshop vermittelt Methodenwissen für die Ideenfindung und Entwicklung passender Digitalisierungsansätze für das eigene Unternehmen, das Mitarbeiter/innen befähigen soll, konkrete Lösungsvorschläge zu machen.

Die Teilnehmer lernen die intuitive Methodik der „Digitalisierungsreise“ kennen und haben die Möglichkeit, diese anhand eines fiktiven Beispiels anzuwenden. Die Methode eignet sich hervorragend, um die Ausgangsbedingungen im Unternehmen zu betrachten und die Ideen von Mitarbeitern, Zulieferern oder Kunden in die eigenen Überlegungen einzubinden.

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei und setzt keine Vorkenntnisse voraus. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 21. Juni. 

  1. Mehr...

    Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kommunikation statt.

    Die Digitalisierungswerkstatt ist ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. im Rahmen des Förderprojektes DigiTrans@KMU.

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Fokusgruppe Internet of Things (IoT)

Fokusgruppe „Internet-of-Things“ (IoT) – 6. Austauschtreffen

Termin: Mittwoch, 30. Juni 2021, 16 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort: Online, Zoom

Referent/in: Swen Göllner, bimanu Cloud Solutions GmbH / Marcel Linnemann, items GmbH

Die Fokusgruppe zum Thema ‚Internet of Things‘ bietet interessierten produzierenden Unternehmen aus dem Münsterland eine Plattform dafür, sich im kleinen Kreis mit IoT-Technologien und Geschäftsmodellen auseinanderzusetzen.

Im Rahmen regelmäßiger Treffen werden interessierte Unternehmen vernetzt, um so gemeinsam Lösungsansätze zu finden. In Workshops und Onlineformaten werden sowohl Technologie-Experten als auch Anwender von ihren Erfahrungen und möglichen Einsatzszenarien der verschiedenen Technologien berichten.

Anmeldung: https://www.digitalradar-muensterland.de/fokusgruppen/iot/

  1. Mehr...

    Die Fokusgruppe ist ein kostenfreies Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes, der FH Münster und des münsterLAND.digital e.V. Die Initiative ist im Rahmen des Förderprojektes Digitrans@KMU* entstanden.

     

    ———————————————————————————

    Zur Initiative:

    DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Förderprojekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

    Das Team von DigiTrans@KMU versteht sich als Sparringspartner, der die Impulse und Bedürfnisse der Akteure in Unternehmen kanalisiert, Wissen bereitstellt und dabei hilft, passende Antworten zu finden. Dies wird u. a. in Form von Fokusgruppen zu unterschiedlichen Technologien in die Praxis umgesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Gruppen interessierter Unternehmensvertreter aus produzierenden Betrieben im Münsterland, die sich mit der FH Münster und der Wirtschaftsförderung regelmäßig treffen und austauschen.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

ENABLINGCAMP 2021

ENABLINGCAMP 2021: Innovation und Digitalisierung im Mittelstand

Termin:                     25. Juni 2021, 10:00 – 17:00 Uhr

Ort:                          Digital Hub Münster / Online

Das enablingcamp Münsterland (#enablingMSL21) geht mit dem Thema „Innovation und Digitalisierung im Mittelstand“ in die fünfte Runde. Teilnehmer aus Mittelstand, Wissenschaft und Startups erhalten die Chance, sich in einem offenen und zeitgemäßen Format zu vernetzen, miteinander zu diskutieren und Impulse aus Digitalisierungs- und Innovationsprojekten zu erhalten.

Mehr & Anmeldung:

https://www.digitalhub.ms/events/enablingcamp-muensterland

Ringvorlesung Sommersemester 2021

Ringvorlesung: Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt

Wie die Corona-Pandemie unsere Wirtschaft verändert, was Chinas wirtschaftlicher Aufstieg für die Welt bedeutet und Digitalisierung, Klima und Demografie als wirtschaftspolitische Herausforderungen – diesen und anderen aktuellen Themen widmet sich die Ringvorlesung der Fachgruppe Volkswirtschaftslehre der Münster School of Business (MSB) der FH Münster.

Vom 19. Mai bis 30. Juni findet wöchentlich eine Online-Vorlesung statt, bei der Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis allen Interessierten Einblick in ein spezielles Thema geben.

Um an einer oder mehreren dieser kostenfreien Vorlesungen teilzunehmen, können sie sich über die Website der FH Münster anmelden.

Kostenfreie Veranstaltungen von Digital in NRW

  • 9.6.2021 |10:00 bis 11:00 Uhr| online
    Technologiebausteine der Digitalisierung
    Weitere Informationen
  • 10.6.2021 |15:00 Uhr| online
    Blended Learning Reihe: Blockchain Praktiker
    Weitere Informationen
  • 16.6.2021 |16:00 bis 17:00 Uhr| online
    KI-Spotlight (6): Innovative KI-Konzepte für die Produktion
    Weitere Informationen
  • 17.6.2021 |14:30 bis 15:30 Uhr| online
    Digitale Transformation Vol. 26: Erfolgsfaktor soziotechnisches Risikomanagement
    Weitere Informationen
  • 18.6.2021 |10:30 bis 12:00 Uhr| online
    Künstliche Intelligenz: Wie kann ich damit starten?
    Weitere Informationen
  • 18.6.2021 |13:00 bis 15:00 Uhr| online
    Industrie 4.0 live erleben: Virtuelle Lab-Tour in der Demonstrationsfabrik und dem Smart Automation Lab Aachen
    Weitere Informationen
  • 18.6.2021 |8:15 bis 10:15 Uhr| online
    Digital. Praktisch. Nah: Digitalisierung und KI in der Lasertechnik
    Weitere Informationen
  • 18.6.2021 |10:30 bis 11:30 Uhr| online
    Process Mining für optimierte Geschäftsprozesse
    Weitere Informationen
  • 18.6.2021 |11:30 bis 12:15 Uhr| online
    Künstliche Intelligenz & New Work
    Weitere Informationen
  • 21.6.2021 |14:00 bis 15:30 Uhr| online
    Künstliche Intelligenz: Wie kann ich damit starten?
    Weitere Informationen
  • 22.6.2021 |10:00 bis 12:00 Uhr| online
    Künstliche Intelligenz in der Metallindustrie
    Weitere Informationen
  • 22.6.2021 |15:00 bis 16:30 Uhr| online
    Industrie 4.0 virtuell erleben: Lab-Tour in der SmartFactoryOWL in Lemgo
    Weitere Informationen
  • 23.6.2021 |10:00 bis 12:30 Uhr| online
    Lab-Tour: Logistik der Zukunft
    Weitere Informationen
  • 23.6.2021 |12:30 bis 14:30 Uhr| online
    Digital. Praktisch. Nah. – Digitale Transformation erleben
    Weitere Informationen
  • 24.6.2021 |9:00 bis 10:00 Uhr| online
    Digitale Assistenzsysteme in der Produktion
    Weitere Informationen
  • 24.6.2021 |10:00 bis 12:00 Uhr| online
    Wie agile Führung richtig funktioniert – auch im Homeoffice!
    Weitere Informationen
  • 25.6.2021 |9:00 bis 14:00 Uhr| online
    Digitalisierung von Geschäftsprozessen
    Weitere Informationen
  • 29.6.2021 |15:30 bis 17:00 Uhr| online
    Mach´ mal Pause: KI und innovative Arbeitsorganisation
    Weitere Informationen
  • 30.6.2021 |13:00 bis 15:30 Uhr| online
    Künstliche Intelligenz: Methodenseminar
    Weitere Informationen
  • 1.7.2021 |15:00 Uhr| online
    Blended Learning Reihe: Blockchain Praktiker
    Weitere Informationen

AIW Unternehmensverband

AIW Veranstaltungen

Digital Hub münsterLAND

Digital Events im Münsterland

Inken Steinhauser
Dipl.-Oecotroph

Leitung Digitalisierung

+49 2561 97999 45

Varvara Leinz
Politikwissenschaft (M. A.)

Projektmitarbeiterin Digitalisierung

+49 2561 97999 47

Hendrik Gericks
Master of Science (M. Sc.)

Projektmitarbeiter Digitalisierung

+49 2561 97999 48

    persönlich:

    Besuchen Sie uns
    in Ahaus
    in der Erhardstr. 11

    per Post:

    unsere Postadresse:
    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH
    Erhardstr. 11
    48665 Ahaus

    per Telefon:

    unsere zentrale Telefonnummer:
    02561/97999-0

    per Fax:

    unsere zentrale Faxnummer:
    02561/97999-99

    per Email:

    unsere zentrale Emailadresse:
    info@wfg-borken.de