Wirtschaft Aktuell

Veranstaltungen

Es gibt viele interessante Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung, die von der WFG oder von Partnern angeboten werden. Unternehmen sind eingeladen, sich zu informieren und diese Angebote zu nutzen:

Predictive Maintenance

Digi-up! meets Innovationsforum PredictiveMaintenance@KMU

Termin: Donnerstag, den 30. Januar 2020, 16:00 Uhr-19:30 Uhr

Ort: Hub:Satellit, d.velop campus (Schildarpstraße 6-8, 48712 Gescher)

Zielgruppe: Produzierende Unternehmen

Veranstaltungsbeschreibung:

Predictive Maintenance gilt als Schlüsselinnovation der Industrie 4.0. Mit vorausschauender Wartung eröffnen sich neue Möglichkeiten, Produktionsprozesse zu steuern und Stillstände zu vermeiden, Diagnosen einfacher und schneller zu erstellen und die Anlagenausnutzung zu steigern.

Erfahren Sie in unserer Veranstaltung anhand von konkreten Beispielen, welchen Nutzen die Maschinendatenerfassung mit sich bringt und welche Potentiale für Predictive Maintenance-Anwendungen in produzierenden Unternehmen stecken.

Zum Programm:

  • Die Westfälische Hochschule, Campus Bocholt, beginnt mit einem Impulsvortrag zum Thema „Die serviceorientierte MaschineMaschinendaten für neue Services„.
  • Das Start-up ENLYZE GmbH aus Aachen geht der Frage nach, welche Mehrwerte hinsichtlich Transparenz, Produktionscontrolling und Produktionsoptimierung sich durch die Auslesung von Maschinendaten ergeben.
  • Der Hersteller von Blockheizkraftwerken 2G Energy AG aus Heek berichtet, wie er Predictive Maintenance bereits heute erfolgreich im Service einsetzt.

Im Anschluss an den Vorträgen besteht die Möglichkeit, sich in Workshoprunden zu Fragen und den Umsetzungsmöglichkeiten von Predictive Maintenance auszutauschen.

Hier geht es zur Anmeldung

Die Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot des Projektes „Innovationsforum PredictiveMaintenace@KMU“ und des Netzwerks Digi-up!.

Über die Veranstalter:

Das „Innovationsforum PredictiveMaintenace@KMU“ (PdM@KMU) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt. Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland über die Chancen von Predictive Maintenance zu informieren, relevante Akteure zusammenzubringen, erste Umsetzungsmaßnahmen zu begleiten und eine nachhaltige Netzwerkbildung anzuregen.

Digi-up! ist ein neues Netzwerk im Rahmen der Landesinitiative “Digitale Wirtschaft NRW”* und wird durch die Kooperationspartner Westfälische Hochschule Bocholt, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken und die Wirtschaftsförderung Bocholt getragen.

*Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW): Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Hub:Satellit Digital Café #9

Digital Café #9: KI-basierte Vertragsanalyse – Mit Recht zu mehr Effizienz!

Termin:               12. Februar 2020, 16:00 – 18:00 Uhr

Ort:                     Hub:Satellit, d.velop campus, Schildarpstraße 6-8, 48712 Gescher

Referent:            Gökhan Akkamis, Juracus

Seit Jahrzehnten werden Verträge in oft langwierigen Prozessen geprüft, verhandelt und abgewickelt, obwohl sie ein Kernprozess fast jedes Geschäfts sind. Während immer kürzere Reaktionszeiten notwendig werden, wird vor allem die Arbeitsbelastung immer größer.

Digitalisierung und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) ermöglichen es, Verträge innerhalb von wenigen Minuten auf Fehler zu prüfen – und das sogar besser als der Mensch es je könnte. Überzeugen Sie sich in einer Live Demonstration, wie Juracus Verträge einfach macht, einen Mehrwert für Einkauf, Vertrieb und Rechtsabteilung bietet, Vertragsrisiken reduziert, Vertragsverhandlung beschleunigt und die Produktivität der Fachabteilungen erhöht.

Zusammen mit der wfc für den Kreis Coesfeld, dem AIW Unternehmensverband, der IHK Nord Westfalen und dem Digital Hub münsterLAND bietet die WFG das Format „Hub:Satellit Digital Café“ an. Das Digital Café ist eine Veranstaltungsreihe, die informiert, anregt und neue Impulse gibt. In ungezwungener Atmosphäre ist dabei Raum für den Austausch mit Experten und Gleichgesinnten. Jeden 2. Mittwoch im Monat, von 16:00 – 18:00 Uhr, werden Interessierte aus kleinen und mittleren Unternehmen eingeladen, um sich im weiten Feld der Digitalisierung zu orientieren, auszutauschen und Anregungen zu finden, wie auch ihr Unternehmen vom digitalen Wandel profitieren kann. Fachthemen zur Digitalisierung genauso wie Beispiele aus der Praxis oder neue Anwendungen, die für das eigene Geschäftsmodell genutzt werden können, werden jeden Monat anschaulich vermittelt. Zudem wird ausreichend Zeit zum Netzwerken sein.

____________________________

Merken Sie sich jetzt schon die nächsten Termine für das Hub:Satellit Digital Café vor, an denen Sie sich zu weiteren spannenden Digitalisierungsthemen informieren und austauschen können:

11. März 2020 von 16:00 – 18:00 Uhr, Thema: IT-Security inklusive Live-Hack

Digi-up! Workshop #3

Digi-up! Workshop #3: Augmented Reality in der Industrie

Wann: Donnerstag, 20. Februar, von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Wo: Flender GmbH, Alfred-Flender-Straße 77, 46395 Bocholt

Zielgruppe: Produzierende Unternehmen

Veranstaltungsbeschreibung:

Als Augmented Reality (AR) oder erweiterte Realität bezeichnet man eine computergestützte Wahrnehmung, bei der sich die reale und virtuelle Welt vermischen. Dabei werden in Echtzeit Text- und Bildinformationen über die betrachtete reale Welt geblendet.

Erleben Sie in diesem Workshop eine Live-Demonstration der Flender GmbH für einen Retrofit-Anwendungsfall, in dem mit Hilfe von AR der Austausch eines alten Getriebes durch ein neues Getriebe gezeigt wird. Erfahren Sie zudem, wie das Start-up Pointreef aus Düsseldorf durch verschiedene Techniken reale Umgebungen und Objekte für die AR digitalisiert, um diese auf 2D CAD Pläne zu projizieren.

Anmeldung bis zum 27. Februar 2020

Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl!

 

Digi-up! ist ein Netzwerk im Rahmen der Landesinitiative “Digitale Wirtschaft NRW”* und wird durch die Kooperationspartner Westfälische Hochschule Bocholt, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken und die Wirtschaftsförderung Bocholt getragen.

*Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW): Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Digi-up! Workshop

Digi-up! Workshop: Industrielle Bildverarbeitung – Achtung Terminverschiebung!

Wann: Frühjahr 2020 (Termin wird noch bekannt gegeben!)

Wo: Maschinenhalle WHS, Konrad-Zuse-Straße 9, 46395 Bocholt

Zielgruppe: Produzierende Unternehmen im Kreis Borken

Bildverarbeitungslösungen bieten die Möglichkeit, trotz gestiegener Anforderungen an Produkte und Prozesse, mit hoher Effizienz und Qualität automatisiert fertigen zu können. Durch ihre Geschwindigkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit bieten sie zahlreiche Vorteile und sind vielseitig einsetzbar. Erfahren Sie in unserem Workshop mehr über die Einsatzmöglichkeiten und typische Anwendungen von Bildverarbeitung im industriellen Umfeld:

  • Prof. Dr. Toonen, von der Westfälischen Hochschule,  gibt  eine Einführung in die Thematik und beantwortet die Frage „Was ist Bildverarbeitung?“.
  • Das Start-up Sentin aus Bochum  hält einen Praxisvortrag zu der visuellen oder bildbasierten Inspektion, wie sie z.B. in der Qualitätssicherung produzierender Unternehmen oder in der zerstörungsfreien Prüfung sicherheitskritischer Bauteile eingesetzt werden kann.
  • Mitarbeiter der Westfälische Hochschule  stellen ein Forschungsprojekt zu dem Thema „Kollisionsfreie Roboterbahnplanung durch 3D-Scannen des Objektes“ und einen Bierautomat vor, der aufgrund Bildverarbeitung den Füllstand des Glases erkennt und das Glas auffüllt.

Digi-up! ist ein neues Netzwerk im Rahmen der Landesinitiative “Digitale Wirtschaft NRW”* und wird durch die Kooperationspartner Westfälische Hochschule Bocholt, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken und die Wirtschaftsförderung Bocholt getragen.

*Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW): Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

NRW-Bank Seminare – Strategie 4.0

 

NRW.BANK.Seminare – Strategie 4.0 – So digitalisieren Sie Ihr Geschäftsmodell

Zielgruppe: Inhaber, Geschäftsführer und kaufmännische Leiter kleiner und mittlerer Unternehmen, die sich mit der Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells beschäftigen.

In diesem Seminar entwickeln die Teilnehmer eine konkrete Vorstellung, was Digitalisierung für ihr Unternehmen bedeuten kann und erhalten einen Masterplan, mit dem sie die digitale Zukunft ihres eigenen Unternehmens aufbauen können. Sie können direkt am Tag nach dem Seminar damit starten.

1. Termin: Montag, 11. Mai 2020

Ort:        NRW.BANK, Kavalleriestraße 22, 40213 Düsseldorf

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Zur Anmeldung

2. Termin: Donnerstag, 5. November 2020

Ort:        NRW.BANK, Friedrichstraße 1, 48145 Münster

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Zur Anmeldung

RKW-Zukunftslabor

RKW-Zukunftslabor: „Digitale Geschäftsideen entwickeln“

Wann: Termine auf Anfrage

Wo: In-house-Workshop vor Ort

Zielgruppe: Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen (KMU)

Welche Wege in die Digitalisierung kommen für Ihr Unternehmen in Frage? Wie können Sie Ihr Geschäft auch mal ganz anders denken?

Im Zukunftslabor „Digitale Geschäftsideen entwickeln“ vom RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. können Sie sich inspirieren lassen von Beispielen, Denkanstößen und Erfahrungen anderer Unternehmerinnen und Unternehmer.

In unternehmensinternen und übergreifenden Workshops feilen RKW-Experten gemeinsam mit Ihnen an einem Konzept, wie Sie schnell und pragmatisch zu tragfähigen, digitalen Zukunftsbildern kommen. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.

AIW Unternehmensverband

AIW Veranstaltungen

Digital Hub münsterLAND

Digital Events im Münsterland

Inken Steinhauser
Dipl.-Oecotroph

Leitung Digitalisierung
Vertretung Leitung Breitband

02561/97999-45

Varvara Leinz
Politikwissenschaft (M. A.)

Projektmitarbeiterin Digitalisierung

02561/97999-47

    persönlich:

    Besuchen Sie uns
    in Ahaus
    in der Erhardstr. 11

    per Post:

    unsere Postadresse:
    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH
    Erhardstr. 11
    48665 Ahaus

    per Telefon:

    unsere zentrale Telefonnummer:
    02561/97999-0

    per Fax:

    unsere zentrale Faxnummer:
    02561/97999-99

    per Email:

    unsere zentrale Emailadresse:
    info@wfg-borken.de