WiEfm – Wärme für die Euregio

Das Projekt „Wärme in der Euregio – fokussieren und modernisieren (WiEfm)“ arbeitet entlang der Wertschöpfungskette der Versorgungsinfrastruktur mittels Wärmenetzen in Städten und Gemeinden. Diese umfasst die drei Bereiche „Erzeugung“, „Verteilung & Betrieb“ und „Vertrieb“. Das Projekt gliedert sich in drei Phasen in denen folgende konkrete Aktivitäten umgesetzt werden:

In Projektphase I werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf deutscher und niederländischer Seite mit dem Fokus auf die innovative und effiziente Verteilung von Wärme über Wärmenetze herausgearbeitet. Durch den Abgleich vorhandener Strukturen und die Durchführung von Exkursionen und Workshops mit KMU und anderen Akteuren der Wertschöpfungskette werden Innovationspotentiale herausgearbeitet. Zur Konkretisierung der Projektergebnisse werden zu Beginn des Projekts acht Fallbeispiele (jeweils vier auf der deutschen und niederländischen Seite) ausgewählt.

In Phase II rücken technische Innovationen, Prozessinnovationen und Governancestrukturen in den Fokus. Dabei geht es darum, Strategien und Werkzeuge aufzuzeigen und zu entwickeln, um innovative Wärmenetze bauen und betreiben zu können.

Die Phase III konkretisiert die Erkenntnisse aus den vorangegangenen Phasen und erarbeitet zu diesem Zweck gemeinsam mit den Fallbeispielen - Umsetzungsfahrpläne und –strategien. Die ausgewählten Fallbeispiele werden in ihrer Umsetzung begleitet; dem Projekt obliegt dabei die Aufgabe des Controllings und vor allem der Identifikation von Hemmnissen und der Verifizierung der in den Dashboards aufgeführten Kennzahlen. Im Ergebnis werden Best Practise Beispiele generiert und Erfolgs- bzw. Hemmnis Faktoren abgeleitet. Phase III dient damit der Konsolidierung und Validierung der Ergebnisse aus den vorangegangenen Phasen.

 

Projekttitel

WiEfm – Wärme für die Euregio

Projektpartner

Leadpartner:

Fachhochschule Münster – Leiter Prof. Christof Wetter

 

Partner:

Saxion University of Applied Sciences

Stichting kiEMT

Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH

Wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Dülmen

Abfallwirtschafsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH

 

Gesamtvolumen

2.503.607,56€

Finanzierung

WiEfm ist ein deutsch-niederländisches Projekt, das über das INTERREG-V-A-Kooperationsprogramm gefördert wird. Förderquote 70%

Projektzeitraum

01.04.2015 – 31.03.2019 (4 Jahre)

 

 

Weiterführende Informationen zu „WiEfm“ finden Sie auf der Projekthomepage

 

 

Kontakt

Ingo Trawinski
Tel.: 02561/97999-20
Email senden

Copyright 2013 - WFG für den Kreis Borken mbH