ZIM-Netzwerk „Robotik für KMU“

Das ZIM-Netzwerk „Robotik für KMU“ wird vom BMWi gefördert für eine Laufzeit vom 01.03.2015 bis 28.02.2018.

In diesem Netzwerk haben sich 10 mittelständische Unternehmen zusammengeschlossen, um gemeinsam – unter Hinzuziehung von Wissenschaftlern - die Automatisierung, ausdrücklich nicht nur im eigenen Unternehmen weiter zu entwickeln.

Für einzelne Partner steht dabei u.a. die Entwicklung von neuen Automatisierungstechniken als zusätzliche Produkte oder Produktionserweiterungen im Fokus. Grundlegendes Ziel im ZIM-Netz ist die Innovation von Produktionstechniken, die die Fertigung von Kleinstserien bis runter zur „Stückzahl 1“ und damit ihren wirtschaftlichen Einsatz auch in kleinen Firmen ermöglichen.

Hierfür ist besonders der Einsatz von im Projekt noch weiter zu entwickelnden intelligenten bzw. anpassbaren und lernfähigen Robotersystemen vorgesehen. Einen weiteren Innovationskern stellt die weitgehende Systemintegration auch in das Produktionsumfeld dar: in diesem Netzwerk wird die gesamte Wertschöpfungskette von der ersten Idee über die CAD-Zeichnung, die SPS und/oder Robotersteuerung bis hin zur Bedienung der z.B. Werkzeugmaschine und schließlich dessen Einbindung in ein Warenwirtschaftssystem betrachtet. Damit soll die Digitalisierung und der Weg hin zu Industrie 4.0 für die KMU weiter vorangetrieben werden.

 

Projekttitel

ZIM-Netzwerk „Robotik für KMU“

Projektpartner

Alfred Reimer GmbH, Gronau

CLK GmbH, Altenberge

Grunewald GmbH & Co.KG, Bocholt

Haake Technik GmbH, Vreden

Horstmann Maschinenbau GmbH, Heek

Innotronic Elektronische Systeme GmbH, Gronau

Lanfer Automation GmbH & Co.KG, Borken

Pieron GmbH, Bocholt

Schmeing Holztechnik GmbH, Ahaus

Wilhelm Severt Maschinenbau GmbH, Vreden

Unterstützende Dritte

Prof. Dr. Kerstiens, WHS Bocholt

Prof. Dr. Nisch, WHS Bocholt

Prof. Dr. te Vrugt, FH Münster

Gesamtvolumen

319.327 €

Finanzierung

Die Förderquote im ersten Jahr betrug 90%, im zweiten Jahr 70% und im dritten Jahr 50%. Das bedeutet eine Fördersumme durch das BMWi erstattet: 232.697 €. Die restlichen 86.630 € teilen sich die Partner.

Projektzeitraum

01.03.2015 – 28.02.2018 (3 Jahre)

 

Weiterführende Informationen zum ARC und dem Netzwerk „Robotik für KMU“ finden Sie auf www.arc-wfg.de

Kontakt

Evelyn Decker
Tel.: 02561 97999-43
Email senden

Förderer:

Copyright 2013 - WFG für den Kreis Borken mbH